PRESS RELEASES

 

ENDLICH SCHULBILDUNG FÜR WALDKINDER IN ECUADOR: STIFTUNG AMAZONICA BAUT INTERNATE IM REGENWALD

 

München, 09. Juli 2013 – 70 Prozent der Bewohner des ecuadorianischen

Regenwaldes sind Kinder und Jugendliche. Sie leben weitab von Straßennetzen,

Schulen und Stromanschlüssen. Die ecuadorianische Regierung hat ihnen, wie

allen Kindern in Ecuador, eine kostenfreie Ausbildung bis zum

Universitätsabschluss versprochen. Faktisch aber haben sie nahezu keine

Chance auf eine gute Schulbildung und Abschlüsse, die sie für eine fundierte

Berufsausbildung qualifizieren. Die Stiftung AMAZONICA, die schon seit mehr

als 30 Jahren erfolgreich einige Indianervölker unterstützt, will mit einem

Pilotprojekt zeigen wie die Waldkinder sinnvoll ausgebildet werden können.

Konkret geht es hier um die Einrichtung von Internaten, die auch dem

indianischen Nachwuchs faire Chancen für die spätere Berufswahl eröffnen

sollen. Mit einem Abitur, das ihnen uneingeschränkten Zugang zu den

Universitäten garantiert, könnten auch die Indianer künftiger Generationen

in ihrem angestammten Lebensraum ein zeitgemäßes Leben führen und in der

Tradition ihrer Väter das letzte intakte Waldökosystem unseres Planeten

erhalten.

 

 

KINDER HABEN TUCO ZUM KNUDDELN GERN!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Geschenk, das Gutes tut:

unser AMAZONICA-Maskottchen

 

TUCO gibt es in drei Größen als farbenfrohes Plüschtier in erstklassiger Qualität und mit entsprechendem Gütesiegel bei uns zu kaufen.

 

 

ÖL STATT KLIMASCHUTZ

 

Ecuador will den Regenwald versteigern!

 

München, 30. Januar 2012 – Der Yasuní-Nationalpark in Ecuador und das ITTProjekt haben in den letzten Jahren weltweit für heftige Diskussionen gesorgt. Schließlich galt es, ein winziges Stück des Regenwaldes für die Welt zu retten.

 

 

DIE JUGEND DER WELT HAT DIE BOTSCHAFT VERSTANDEN:

 

AMAZONICA Akademie setzt auf sichere Energie!

 

Die Katastrophen durch Erdöl und Atomkraft im Golf von Mexiko und in Japan haben auf erschütternde Weise die Verwundbarkeit der modernen Welt gezeigt. Mascha Kauka kämpft mit ihrer Stiftung AMAZONICA schon seit Jahrzehnten dafür, die Verletzlichkeit der Erde spürbar zu machen. hr Leitsatz lautet: „Alle sprechen von Zukunft – AMAZONICA macht sie!“ Sie gründete die stiftungseigene Akademie, um weltweit Mitstreiter für ihre Mission zu finden. Und der Plan gelingt.

 

 

AMAZONICA at